rasenschnitt

Wie oft und wie hoch oder tief Sie Ihren Rasen mähen hängt von der Witterung und Ihren Gewohnheiten ab. Sie sollten bei großer Hitze den Rasen immer etwas höher schneiden, sonst gibt es einen richtigen „Sonnenbrand.“

Wie oft muss ich meinen Rasen mähen?


Viele Gartenbesitzer sehen das Rasenmähen als notwendiges Übel und schneiden ihren grünen Teppich so selten wie möglich. Dabei macht der regelmäßige Schnitt den Rasen erst so richtig schön und dicht, weil er die Verzweigung  der Gräser fördert. Während der Hauptwachstumszeit von April bis Juni sollten Sie Ihren Rasen mindestens einmal pro Woche mähen. Entfernen Sie jeweils höchstens ein Drittel der Blattlänge, um die Gräser nicht zu sehr zu schwächen. Gerade im Sommer führen zu tiefe Schnitte oft zu Verbrennungen von der Sonne, von denen sich der Rasen nur langsam erholt. 3,5-5 cm sind für Gebrauchsrasen eine optimale Schnitthöhe. Ein Zierrasen mit hohem Anteil schmalblättriger Gräserarten wie Rot-Schwingel verträgt bei guter Pflege auch tiefere Schnitte.

Auf die Schnitthöhe kommt es an


Wenn Gräser ständig zu tief geschnitten werden, sind sie nicht mehr in der Lage, neue Triebe zu bilden und sterben schließlich ab. Nur ein Zierrasen, der vorwiegend aus feinem Straußgras und Rotschwingel besteht, darf bis auf zwei Zentimeter Länge gekürzt werden. Für Sport- und Spielrasenarten ist eine Schnitthöhe von dreieinhalb bis fünf Zentimeter am Günstigsten. Die Rasengräser an schattigeren Stellen sollten nicht tiefer als sechs bis sieben Zentimeter gemäht werden. In Hitzeperioden stellt man die Messer des Rasenmähers noch etwas höher ein und benutzt ihn seltener. Dadurch wird der Boden stärker beschattet und ist besser gegen Austrocknen geschützt. Wenn der Mäher dann wieder in Aktion tritt, darf maximal die Hälfte der Gesamthöhe geschnitten werden. Diese Regel muss man vor allem nach dem Urlaub einhalten. Danach ist die Schnitthöhe nur etappenweise – mit einem Abstand von jeweils mehreren Tagen – zu verringern. Wenn die Schnitthöhe stimmt, so oft wie möglich mähen. Das regelmäßige, aber nicht zu tiefe Schneiden der Gräser führt dazu, dass zahlreiche Seitentriebe gebildet werden und so ein besonders dichter Wuchs entsteht.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.