kiwi

Meine Kiwis wollen einfach nicht blühen. Woran kann das liegen?

Kiwi gehören mittlerweile zum Standardsortiment in der Baumschule. Sie brauchen Obst- Weinklima um reif zu werden. Kiwi zählen zu den Schlingpflanzen und brauchen unbedingt ein Gerüst.

Erstens braucht man Geduld! Die gängigen Sorten brauchen bis zu sechs Jahre, bevor sie das erste Mal Blüten ansetzen. Sollte die Blüte dann noch immer auf sich warten lassen, kann das liegen an:


zuviel Schnitt
zu starker Stickstoffdüngung und zu üppiger humusreicher Boden


Beides regt bevorzugt das vegetative Wachstum an, zum Nachteil der Blütenbildung.
Kommen die Kiwi einmal in den Ertrag muss regelmäßig geschnitten werden.
Fruchtholz, das älter ist als drei Jahre, trägt nur noch schlecht. Mit einem regelmäßigen Schnitt sollte also lediglich eine Erneuerung des Fruchtholzes aus den Hauptästen erfolgen.

Wenn wenig bis gar nicht gedüngt wird oder der Boden sehr kalkhaltig ist, kann auch ein Mangel an Spurenelementen der Grund für die ausbleibende Blüte sein.
Die Kiwi fruchtet ausschließlich an einjährigen Kurztrieben. Bei Spätfrösten kann es durchaus passieren, dass die Blütenansätze erfrieren.
Wenn die Kiwi zwar blüht, aber nicht fruchtet: Bei Kiwis gibt es Pflanzen mit männlichen- und Pflanzen mit weiblichen Blüten. Früchte entwickeln sich aber nur aus befruchteten weiblichen Blüten. Zur sechs bis sieben weiblichen Pflanzen sollte immer ein männliche dazugepflanzt werden.
Selbstfruchtbare Kiwi funktionieren nicht auf Anhieb gut. Jede Pflanze ist ein Individium und daher kann es vorkommen dass sich anfangs nur weibliche oder nur männliche Blüten entwickeln.


Eine Kiwi für raues Klima
Vor allem in rauen Lagen lohnt sich der Anbau frostempfindlicher, großfrüchtiger Kiwis nicht. Die Mini-Kiwi-Sorte „arguta“ dagegen übersteht sogar Temperaturen bis minus dreißig Grad. Die etwa walnußgroßen Früchte verzehrt man samt ihrer glatten Schale.

Schneiden Sie Ihre Kiwis im Sommer das hat sich am Besten bewährt. Optimaler Zeitpunkt: Mitte August bis Mitte September.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.